Mein Konzept Kinder brauchen Ordnung!

Ordnung vermittelt Geborgenheit und Harmonie. Die äußere Ordnung gibt dem Kind Sicherheit und Halt.Daher hat jedes Spielzeug seinen festen Platz und möchte nach Gebrauch auch wieder dorthin zurückgelegt werden. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass auch kleine Kinder bereits sehr schnell begreifen, was es heißt, Dinge aufzuräumen.Auch Aufräumen kann ein Spiel sein und sollte Spaß machen.

Uns begleiten wenige, aber wichtige Regeln im Umgang miteinander. So akzeptiere ich keine körperliche Gewalt oder allzu großen Lärm.

Wichtig sind Achtung und Respekt gegenüber jedem anderen - auch den Tieren - gegenüber.

Kleinere Streitereien beobachte ich, lasse sie aber zu, um den Kindern die Möglichkeit zu geben, selbst eine Lösung für eigene Konflikte zu finden.

Es gibt gemeinsame Mahlzeiten am Essenstisch sowie ein paar Regeln, die der Sicherheit der Kinder dienen.

Wir gehen je nach Wetterlage nach draußen, manchmal reicht schon ein kurzer Gang, um aufgestaute Energien abzubauen. Ich plane nach Möglichkeit genügend Zeit ein, damit auch die Laufanfänger ihrem Bewegungsdrang nachkommen können..Kinder können gut abschätzen, was sie sich zutrauen können und was sie versuchen möchten.

Ich erlaube den Kindern ein überschaubares Risiko beim Klettern, Balancieren, etc. Selbstverständlich bin ich in der Nähe, um zu helfen, wenn ein Kind mal Hilfe benötigt.Ziel meiner Arbeit ist es - ergänzend zum Elternhaus - die Entwicklung des Kindes seinem Alter entsprechend zu fördern und zu unterstützen, vorhandene Begabungen zu stärken und neue zu entdecken.

Ich integriere meine Tageskinder in den üblichen Tagesablauf, so dass es durchaus auch mal vorkommt, dass sie mich zu Besuchen oder sogar auf eine Familienfeier begleiten.